SHAKE!FM

Playlist Update – 25. Oktober – 2019

Geschrieben am 25. Oktober 2019 von Michel Mertens

Playlist Update

Hätte mir jemand sagen können, daß das hier in Arbeit ausartet? Scherz!

Nach unserem Aktionstag gab’s vieles zu erledigen, zu schreiben, zu organisieren, zu verschicken und zu planen, denn das Jahr 2020 wird das bisher interssanteste und herausfordernste in der jungen Geschischte von Shake!FM. Mehr dazu gibt’s bald.

Jetzt gibt’s erstmal, was uns ausmacht. Groovy Sounds, soulful Beats, die frisch auf unserer Playlist sind.

Natürlich bekommt ihr die letzte Show hier auch zum Nachhören. Mehr Service geht nicht 😉

Mixcloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Mixcloud Datenschutzerklärung.

 

Ruff Diamond – Disco Freakin’ [Radio Edit] / Disco Trippin’ [Radio Edit]

Chris alias Ruff Diamond ist ein Freund des Hauses und wir schätzen ihn, sein Label und seine Releases ungemein. Nach vielen Jobs im Musikbusiness und langen Aufhalten in London und Los Angeles ist er zurück in seiner Heimatstadt Manchester und baut sich dort ein disco-esques Epizentrum des Grooves auf.

Mit “Disco Freakin'” und “Disco Trippin'” sind ihm erneut zwei Glitterbomben gelungen, von denen mich vor allem “Disco Freakin'” mega begeistert. In der Tradition eines großartigen Mashups verbindet Chris die Lyrics des Klassikers “Dance Tonight” von Lucy Pearl mit einem grandiosen Clubarrangement, Sample und seiner Talkbox-Arbeit.

Ladies and gentleman, Ruff Diamond is getting even more serious on the dancefloor!

Extra für uns hat Chris nicht erhältliche Radio Edits gebaut, so daß ihr diese Tracks etwas öfter bei uns hört. Zu recht!

Bei Traxsource in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Traxsource Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Traxsource Datenschutzerklärung.

 

Black Moon – Black Moon Rise

Welche Gemeinsamkeit haben Black Moon und House? Das Trio aus Brooklyn hatte Anfang der 90er einen Vertrag beim Ableger des legendären House Labels Nervous Records.

Nach Singles und dem Debütalbum “Enta Da Stage” hat Buckshot mit Dru Ha das Label Duck Down Records gegründet und seitdem haben sie ddort ihre Musik veröffentlicht. Nach fünf Alben und 13 Jahren Abstinenz gibt’s mit “Rise Of Da Moon” einen neuen Longplayer.

Aus persönlicher Sicht gebe ich zu, daß Black Moon nie ganz in meinem Hip Hop Fokus waren. Jedoch hat man sie in den 90ern gekannt und sie hatten ein paar gute Tracks.

Ihre neue Single “Black Moon Rise” hat einen düsteren wie aber auch fetten und absoluten rauen Beat, der den Soundtrack der Straße absolut widerspiegelt. Buckshot, 5ft und DJ Evil Dee liefern Qualität ab.

Dieser Beat ist ein Grooveschieber!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Gang Starr – Bad Name

Da ist das Geheimnis raus. Am 1.11. erscheint ein neues Gang Starr Album mit zahlreichem unveröffentlichtem Material. “One Of The Bes Yet” wird es heißen und zahlreiche Ikonen und Legenden des Rap sind als Features dabei: Q-Tip, M.O.P., Jeru The Damaja, Talib Kweli, Roayce Da 5’9″, Big Shug, Freddie Foxxx und als Sänger Ne-Yo.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Bereits Anfang des Monats haben wir die Gänsehaut-Single “Family & Royalty” auf unsere Playlist gestemmt und einige Infos für euch notiert.

“Bad Name” ist die zweite Vorabveröffentlichung, die uns erneut im Team aufzeigt, wie sehr wir Guru, seinen Erzählstil und seine ehrliche und bedachte Art vermissen.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Beth Yen – Know That I Love You [Romy Black Remix]

Australien zeigt sich schon seit Jahren als fruchtbarer Boden für coole housige Vibes. Das beweist der Remix des DJs und Produzenten Romy Black aus Sydney. Er hat sich in den letzten Jahren einen internationalen Namen gemacht und das nicht nur dank seines Label “Souluxe Record Co”.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Beth Yen kommt ebenfalls aus Sydney und zeigt sich für die Originalversion des Tracks verantwortlich. Sie ist regelmäßig auf Ibiza zu sehen und zu hören und ihre größten Idolen sind u.a. Basement Jaxx, Masters At Work und Todd Terry. Diese sind natürlich jedem Shake!FM Hörer aus unserer Playlist bekannt.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Morris Day feat. Snoop Dogg – Lil Mo Funk

Da sind wir uns im Team so gut wie einig. “Lil Mo Funk” ist einer DER Tracks des Jahres 2019.

Shake!FM verbindet und vereint unterschiedliche Groove-Generationen und das macht unseren speziellen Sound so einzigartig. Während mein Kollege André Fossen Morris Day selbstverständlich schon aus den 80ern kannte, musste ich mich in die Historie des Sängers und Musiker erstmal hineinbegeben.

Wer den Song hört, fühlt sich an den New Jack Swing und vor allem an den Funk-Sound von Prince erinnert und das ist auch kein Zufall. Morris Day hat in den 80ern mit André Cymone und Prince in der High School Band “Grand Central” gespielt, die später zu “Champagne” wurde. Er wurde Sänger bei “The Time” und verfolgte dann ab 1985 seine Solo-Karriere.

Nach 17 Jahren Ruhe, brachte er 2017 zwei neue Singles auf Snoops Label “Doggy Style” heraus. Nun folgt eine weitere mit Snoop. Wir würden uns freuen, wenn ein ganzes Album in diesem Style erscheinen würde. Das wäre der absolute Funk-Knüller!

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

  • Michels Posts
Projekt Manager, Redakteur und DJ Shake!FM
Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X