SHAKE!FM

Neue Musik im Stream – Playlist Update 28.03.

Geschrieben am 28. März 2017 von Michel Mertens

Neue Musik – Frisch auf der Playlist

Jede Woche checke ich, ob ich neue Musik in den Stream reinnehme. Letzte Woche sah es mau aus, deswegen gab es nichts. Jetzt geht es wieder weiter. Die folgenden Songs haben es in die „Hot Rotation“ geschafft.

 

MF Robots – Come On With The Good Thing / The Night Is Calling

Das ist mal eine Ansage. Die Brand New Heavies wird es sehr wahrscheinlich in der alten Zusammenstellung nicht mehr geben, sehr wahrscheinlich gar nicht mehr. Drummer, Songwriter und Co-Sänger Jan Kincaid hat BNH verlassen. Das ist erstmal ein Pfund!

Doch erstmal von vorn:

Letzte Woche bin ich über den Track “The Night Is Calling” von MF Robots bei Soundcloud gestossen. Als ich mich journalistisch in die Tiefen stürzte, war schnell klar, daß die Sängerin und Songschreiberin Dawn Joseph, die die letzten Jahre den Frontfrau-Posten von N’Dea Davenport bei BNH vererbt bekam und bei BNH raus ist, und Jan Kincaid sich zu einer neuen Band zusammengeschlossen haben. MF Robots.

In einem Interview bei den Kollegen von mi-soul.com hat Jan offen erzählt, daß es die letzten Jahre bei BNH nicht mehr um die Musik ging und ihn das genervt habe. Nebenbei hat er sich mit Dawn zusammengesetzt und dabei sind coole Songs entstanden, die zur neuen Band MF Robots geführt haben. Laut ihm ist die Verbindung zu BNH irreparabel. Das ist sehr schade, aber man kann sich auf ein Debut Album von MF Robots wirklich freuen, da der BNH Sound hier und da doch automatisch aufploppt.

Right now I wanna stay in a positive place and the way the world is right now I think the more good you can do in spreading that message around and providing things people to listen to and enjoy and have a good time in the better . Because, boy, we know what everything else is right now. – Jan Kincaid

MF Robots bei Facebook

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

“Come On With The Good Thing” erscheint am 14. April.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

Das Bo feat. Luis Baltes – Schmeckt

Das die Fünf Sterne im Studio sitzen und an einem Comeback Album schrauben ist kein Geheimnis mehr, schließlich wird auf der Facebook Fanpage ständig darauf hingewiesen. Das Bo scheint aber noch genug Luft und Atem für eine kleine Solo EP gehabt zu haben und hat nebenbei “Auf jeden Fall vielleicht” gedroppt. 5 Tracks enthält das Ding und bewegt sich musikalisch zwischen Soul, Rock, Jazz, Funk und 80s Beats. Ein netter “Happen” für zwischendurch.

Auf zwei Tracks ist der Hamburger Luis Baltes mit im Schlepptau. Sein Profil bei Soundcloud sagt alles über ihn:

Rapper, Singer, Producer, DJ, Songwriter and Beatboxer with a heart of Riesling.
RIESLING SAUER!

Bei mir bleibt vor allem der Track “Schmeckt” hängen und automatisch dachte ich, zu welchem coolen 80er Werbespot der passen könnte. Während ich mir noch darüber Gedanken mache, habe ich die Nummer mal auf die Playlist gehievt.

Das Bo bei Facebook

Luis Baltes bei Facebook

Bei 7digital in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

The Allergies feat. Andy Cooper – Love That I’m In

Im Shake!FM Interview hatte Andy Cooper schon angekündigt, daß er nicht nur an Solosachen arbeitet, sondern auch an einigen Tracks mit dem DJ Duo The Allergies aus Bristol, UK. Das frische Resultat aus der Kooperation zwischen UK und California ist der Track “Love That I’m In”, der sich musikalisch etwas an “Last Night A DJ Saved My Life” orientiert. Den Gesang hat Chelsea Edmundson beigesteuert.

Ab 31. März ist das Teil überall zu haben und natürlich ab sofort im Stream zu hören.

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Andy Cooper bei Facebook

The Allergies bei Facebook

 

Luke Million feat. Sam Sparro – Back To The Rhythm

Wenn die australische Südküste und Ostküste musikalisch aufeinander treffen, dann kann das, wie in diesem Fall, ziemlich funky enden.

Luke Million ist seit 2011 als Produzent von Elektro Funk Beats in der Szene bekannt. Aus Adelaide pustet er seine Synthesizer Grooves in die Welt hinaus. Mit seinem Landsmann Sam Sparro hat er sich für die aktuelle Nummer zusammengetan. Sam, bekannt durch seine 2008er Nummer “Black And Gold”, lebt mittlerweile nicht mehr Down Under, sondern in L.A. Er steht quasi für den 70/80er Jahre Sound und ist die passende Ergänzung.

Luke Million bei Facebook

Sam Sparro bei Facebook

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

Midland – Final Credits

Harry Agius alias Midland gelang noch nicht der große Durchbruch als Producer und DJ, jedoch ist er in der Szene den Fans des 4/4 Beats bekannt. Der Londoner ist seit 2010 im House/Techno Bereich unterwegs. Sein Sound hat Garage House und Disco als Grundpfeiler, was man bei seiner aktuellen Single “Final Credits” unmissverständlich erkennt.

Harry, der in Tansania aufgewachsen und in Leeds studiert hat, wählte ausgerechnet einen Teil der Straße seiner Studienzeit als Künstlernamen. Midland Road.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

Mylene Cruz & The Soul Madonnas

So sehr ich mich auf Teil II der Netflix Dokuserie “The Get Down” freue, so sehr fiebere ich auch dem Soundtrack entgegen. Schon bei den ersten 6 Folgen gab es nicht nur eine interessante Compilation samt neuen, alten wie aber auch neu aufgenommenen Covern extra für die Serie, auch die jeweiligen Soundtracks zu jeder Folge (leider nach wie vor nur bei iTunes erhältlich) beinhalteten alle Songs der Folgen. Dabei sind so einige Schätze für die Downloadwelt bei rumgekommen, die bisher schwer digital zu erwerben waren. Da gibt man sich wirklich mühe!

Bevor es am 7. April mit Part II weiter geht, kündigt sich die Fortsetzung schon musikalisch an.

Für die Serie wurde ein Klassiker von Caston & Majors neu aufgenommen, der in den 70ern bereits von Diana Ross und Marvin Gaye gecovert wurde. 1978 wurde die Nummer vom New York Community Choir zum Disco Song umarrangiert. An diesem Arrangement orientiert sich die Soundtrack Version von Mylene Cruz & The Soul Madonnas (gesungen und gespielt von Herizen Guardiola)

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

GoldLink – Meditation / Summatime / Roll Call

Der Rapper aus Wahsington DC hat letzten Freitag sein neues Album ” At What Cost” veröffentlicht. Mehr Infos dazu bekommt ihr in der Alben 2017 Übersicht

Meine Favoriten des Longplayers sind:

“Meditation” zusammen mit Jazmine Sullivan und der Produktion von Kaytranada entsteht ein toller Garage Afrobeat Groove. Einfach treibend und soulful in einem.

“Summatime” beschert genau das, was der Titel sagt. Einen entspannten Beat mit dem man bei 20 km/h durch die Gegend cruisen kann. Entschleunigt! Bei den Raps wird GoldLink von Wale unterstützt. Den Track hat Radiant Children produziert.

“Roll Call” befördert eine alte RnB Bekannte wieder an die Oberfläche. Mýa, die Ende der 90er und Anfang der 2000er Erfolge feierte, z.B. mit dem Song “Lady Marmelade” aus dem Moulin Rouge Soundtrack oder ihrer Single “Free”.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

  • Michels Posts
Projekt Manager, Redakteur und DJ Shake!FM
Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X