SHAKE!FM

Peter Železnik

Von Michel Mertens

Hip Hop ist meine große Leidenschaft. Seit 1979 lässt mich die Kultur der 4Elements nicht los.

Bei den 4Elements des Hip Hop handelt es sich um MCing (Rap), DJing, B-Boying (Breakdance) und Grafitti-Writing.

Ein Schulkamerad lies mir verbotenerweise auf dem Plattenspieler seines großen Bruders eine brandaktuelle Vinyl (Schallplatte) vorlaufen, die mein Leben von da an komplett veränderte.

Es war der erste und wahrscheinlich bekannteste Hit aus diesem Genre. “Rappers Delight” von der Sugarhill Gang. Ich glaube, daß es kaum jemanden gibt, der die ersten Verse nicht mitrappen kann.

Ab 1980 war ich Teil einer Breakdance Crew und konnte damit meine ersten Erfolge zur Etablierung dieser Kultur in meiner Stadt und auch überregional verbreiten und verzeichnen.

Peter Železnik 2

Quelle: Peter Železnik

Ich komme aus einer sehr musikalischen Familie, meine Vater der studertierter Saxophonist/Klarinettist war, konnte allerdings meine Entscheidung zuerst DJ zu werden  nicht so recht nachvollziehen. Er kaufte mir allerdings ganz schnell eigenes Equipment bevor ich seine gute Stereoanlage samt Plattenspieler zerstört hätte.

1984 war mein Jahr für Mixing und Scratching. Schnell wechselte das zu einem DJ-Rapper-BeatCreator Ding mit meinem damaligen Partner BeatCreator Cash. Wir tourten damals in den benachbarten Niederlanden durch sämtliche Hip Hop Parties zusammen mit Daisy Dee (MTV) und Rude Boy (Urban Dance Squad).

1988 gründete ich zusammen mit einigen Freunden die Gruppe 2Pride, mit einem, nennen wir es mal Tonstudio mit entsprechendem Equiment, von dem man als Rapper und DJ zu dem Zeitpunkt nur träumen konnte (8 Spur Bandmaschine, TR808, TR 909, Sampling Synthesizer). Viele suchten damals nach Möglichkeiten ihre Tracks aufzunehmen, also dauert es nicht lange, daß in unserem kleinen Reich Leute aus ganz NRW ein und aus gingen, darunter die Flowmatics (später als HörZu bekannt) oder auch DJ WHIZ (RAG).

Etliche Konzerte auf Hip Hop Parties mit den verschiedensten Hip Hop Gruppen (Fresh Famillee, 24K Posse, CIA Dortmund), die in NRW zu diesem Zeitpunkt der absolute Hype waren, sorgten für viel Furore und verschafften uns letztendlich den heißersehnten Schallplattenvertrag mit der SPV in Hannover und führten damit auch leider zum baldigen Ende der Formation. Die Scheibe “Tropical Snow” war 1991 die erfolgreichste Veröffentlichung und verschaffte uns Charterfolge in ganz Europa, u.a 2x Chartbreaker der Woche in England bis auf Platz 18 der UK Charts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach der Auflösung der Band war ich in den unterschiedlichsten Projekten tätig, darunter Projekte im Techno, House und Reggae Genre. Die erfolreichste Produktion war ein Progressive House Version des Desmond Decker Klassikers“ The Israelites“, bei der mein Shake!FM Kollege André Fossen eine entscheidende Rolle spielte.

1997 beendete ich meine professionelle Musiker-Laufbahn, vorher hatte ich aber noch die besondere Ehre Support Act bei meinen persönlichen Heroes zu sein. Eine Rap Comedy Produktion ermöglichte mir RUN DMC auf deren Abschieds Tournee zu begleiten. Es war ein besonderes Erlebnis. Ich habe mit den Jungs gefeiert, besonders mit Jam Master Jay.

A long story short.

Die Liebe zum Real HIP HOP hat und wird mich nie verlassen. Es ist die Musik meines Lebens. Ich werde alles dafür tun die Kultur und die Vielfalt dieser Musik am Leben zu halten. Also freut euch auf meine Shows bei Shake!FM. Es lohnt sich.

Peace. One Love

Peter

X