SHAKE!FM

Playlist Update – 7. März – 2020

Geschrieben am 7. März 2020 von Michel Mertens

Playlist Update

Freunde des zuckenden Fußes und des vibrierenden Basses: Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bauen wir gerade im Headquarter unser Studio um. Deswegen gibt’s im März kein Playlist Update als Show mit mir. Trotzdem muss keiner auf neue Musik verzichten.

Also präsentiere ich euch die heißesten neuen Zugänge auf unserer Playlist hier in Schriftform. Viel Spaß!

 

Moniquea – Under Control

Die Sängerin aus Kalifornien ist Fan des Modern Funk (eine Mischung aus Boogie und G-Funk). Sie ist eng mit Produzenten wie XL Middleton und Mofak verknüpft und hat mit “Los Robles & Washington” ihr bereits drittes Album abgeliefert. Das Album ist wie ein West Coast Ride down the line zurück in die Straße, in der sie in den 90ern aufgewachsen ist. Los Robles & Washington, Pasadenas, California.

Das Album ist eine Compilation aus bereits veröffentlichten Singles und neuen Tracks, für die sich XL Middleton und auch Mofak verantwortlich zeigen und den Funk gezündet haben. Ganz neu für uns ist dabei die Nummer “Under Control”, die wir frisch auf unsere Radio-Playlist für euch gepackt haben.

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Disclosure – Ecstasy

Disclosure & Eko Roosevelt – Tondo

Zwei Jahre hat es gebraucht, daß sich die Brüder mit frischem akustischen Material an die Öffentlichkeit trauten. Ok, sie haben diese Auszeit angekündigt, waren aber nicht untätig. Die Lawrence-Bros waren quasi als Closure unterwegs. Sie haben sich in weitere musikalische Untiefen begeben und haben gediggt. Dies hatte nicht nur den Grund ihr eigenes Musikwissen zu erweitern, sondern auch Sounds zu finden, die sie bisher nicht kannten. Diese Funde sollten ihnen neue Soundwege bereiten.

Das geschah unter anderem bei “Ecstasy”. Ein typischer Disclosure Track, der mir als Underground-Disco Fan sofort gefiel, denn er paart den Druck des modernen Garage-House Sounds mit fein garnierten Disco-Fragmenten von Aquarian Dreams “Fantasy”.

Die ganz schlauen unter euch wissen natürlich, daß bei der Truppe aus den 70ern Norman Connors der Takt- und Melodiengeber war.

Aus kleinen Fragmenten und pumpenden Beats und Synthesizerflächen wurde eine Clubbombe.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Laut Guy und Howard waren sie auch bestrebt tiefer in die Sounds und die musikalischen Welten der afrikanischen Musik einzutauchen. Dieser Willen ist dem Track “Tondo” anzuhören.

Im Original ist der Song von Eko Roosevelt Louis und heißt “Tondoho Mba”. Eko ist ein bekannter kamerunischer Sänger, Pianist und Musiker, der vor allem in den 70ern aktiv war.

Bei den Disclosure-Jungs wurde aus dem Original eine Afrohouse-Bombe namens “Tondo”

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

The Shapeshifters feat. Kimberly Davis – Second Chance

Seitdem Simon Marlin zu 100% The Shapshifters ist, habe ich den Eindruck, daß er auch die doppelte Energie reinsteckt und noch mehr aus sich und dem Projekt herauskitzelt als zuvor. Bereits letztes Jahr hat er uns mit “Life Is A Dancefloor” einen der Tracks 2019 beschert.

In Zeiten von Musikbibliotheken und Sample-Librarys vertraut er umso mehr auf selbst komponierte und produzierte organische Instrumente udn Melodien. Vor allem vertraut er auf ein Team von Songschreibern und Musikern, mit denen er auch für die neue Single zusammengearbeitet hat.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

“Second Chance” ist bereits vor Veröffentlichung als kommender Klassiker gefeiert worden. Wie Labelchef Simon Dunmore es so schön geschrieben hatte.

Sample-basierte Musik wird immer ein Bestandteil der Housekultur sein und bleiben, jedoch investieren wir in handwerklich gemachte Musik, um die Langlebigkeit zu wahren.

Er hat sowas von Recht! “Second Chance” ist ein großartiger Beweis von Handwerk, daß auch heute noch Klassiker geschrieben werden können. Hut ab!

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Seven feat. Thomas D – King Kong

Jan Dettwyler alias Seven hat bei der deutschen Ausgabe von “Sing meinen Song” das Hochdeutsch für sich als Sänger entdeckt. Bei seinem vorletzen Album “4Colors” gab’s schon einen Vorgeschmack, da die LP aus englischen wie auch deutschen Songs bestand. Sein brandfrisches Album “Brandneu” ist voller deutscher Soulsongs jeglicher Couleur.

Unter dem Aspekt soulful und knackiger Beat hat uns “King Kong” sehr überzeugt. Ein Song voller Energie aber auch überraschender Akkorde und Arrangements. Thomas D übernimmt den Rap-Part und wenn man den Aussagen der beiden im Live-Video glauben kann, ist der Track bereits Ende 2018/Anfang 2019 entstanden.

Soulful King ya’ll!

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X