SHAKE!FM

Neue Musik im Stream – Playlist Update 05.09.

Geschrieben am 5. September 2018 von Michel Mertens

Neue Musik

Leute, Leute, Leute. Nach so einem Urlaub ist es auch gleich vor dem grössten Playlist Update der Shake!FM Geschichte! So viele neue Songs habe ich bisher nicht auf einen Schlag auf die Hot Rotation gepackt.

Diesen Blog Post habe ich bereits letzte Woche angefangen zu schreiben, also wird hier bitte zu Ende gelesen, weil ich mir so viel Mühe gegeben habe 🙂

Hier bekommt ihr auch gleich die neue Playlist Update Show nach der zweimonatigen Sommerpause.

 

Bondax feat. Andreya Triana – Real Thing [Moods Remix] & [Bondax Club Edit]

Adam Kaye und Townsend sind Bondax, stammen aus Lancaster (nördlich von Liverpool/Manchester) und haben 2010 beschlossen tanzbare Musik zu kreieren, die bei den Musikritikern als Future Garage und Electronic Music eingestuft wird.

Die Jungs sind schon mit einigen Tracks in unserer Playlist vertreten und deren Sound ist schon eine markante Mischung aus House und Garage mit funky Synth-Soundeinsatz.

Ihre neue und aktuelle Single “Real Thing” ist bereits seit Ende Juni draussen und schlug musikalisch organischere Wege ein, die schon Soul Funk Einflüsse haben.

Die zauberhafte Andreya Triana verleiht dem Song den unvergleichlichen Soulglanz. Sie hat sich nicht nur im Soul/Jazz Bereich etabliert hat, sondern macht auch gern mal Ausflüge in das Dancefloorsegment.

Nun ist ein Remix Paket erschienen und vor allem die Versionen von unserem geliebten holländischen Produzenten und Remixer Moods und der eher discomäßigere “Club Edit” von Bondax stechen heraus.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Brasstracks feat. Robert Glasper, Thirdstory, S’natra – Improv #2

Da issa, der zweite Teil der EP Reihe “For Those Who Know”. Bereits im Oktober 2017 habe ich über Part 1 geschrieben, der sechs Tracks enthielt.

Nun gibt’s fast ein Jahr später die zweite EP mit 5 neuen Songs, eigentlich war sie für März versprochen aber ihr wisst ja wie das mit “Gut Ding” und so ist.

Am Start sind auch hier wieder Jazz Pianist Robert Glasper und S’natra. Während der Großteil auf “Stay There” mit Xavier Omär abgeht, ist meiner Meinung nach “Improv #2” DIE Nummer für unseren Soul Groove Stream. Tolle Akkorde, ein treibender Beat und ein wubbernder Bass, leider ist der Track nur zu kurz.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Masego feat. SiR – Old Age

Micah Davis bezeichnet seinen Sound als “TrapHouseJazz”. Ok, Trap ist nicht unsere Baustelle, jedoch klingt die Bezeichnung seines Sounds abstoßender als es seine Musik wirklich ist. Bisher war er größtenteils nur als Feature Gast unterwegs.

Der Multiinstrumentalist hat in frühen Jahren gelernt das Piano, das Saxophon und diverse Drum Maschinen zu beherrschen. Da seine Eltern Pastoren sind, ist er Kirchengänger gewesen, sein Spitzname war “Blessings” (Segen). Als er in der High School herausfindet, dass er auch Wurzeln in Südafrika hat, adoptiert er die Übersetzung seines Spitznamens aus der Sprache Tswana. Masego wird so sein Künstlername.

Für die neue coole aber auch kurze Single “Old Age” hat er sich mit Sir Darryl Farris, besser bekannt als SiR, zusammengetan.

I need a sugar mama, old lady, foxy mama, sophisticated. Old age don’t mean nothin‘ to me.

Die Single handelt um die Zuneigung zu einer älteren Frau, die mitten im Leben steht und den modernen Ablenkungen des Social Media Alltags widersteht.

In einem NPR Interview hat er über das Konzept und die Idee zum Song gesprochen reifere Frauen anzuhimmeln.

They got food in their fridge, make love better, and can just know what they want outta life.

Gleichzeitig hat Masego sein Debüt Album “Lady Lady” für den siebten September angekündigt. Wir sind gespannt!

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Temu – Jooze! [Remix]

Auf diesen Künstler bin 2016 durch LA Producer Mofak gestoßen. Temu Bacott kommt aus einem künstlerisch begabten Elternhaus und deswegen wundert es einen nicht, dass er ein Multitalent geworden ist.

Der New Yorker Temu (gesprochen Tay-Moo) ist Sänger, Produzent, Musiker, Tänzer und Entertainer. Sein Sound hat sich bei Soul, R&B und typischen Zapp Talkbox Sound eingenordet.

Sein neuester Track ist ein Remix seines 2014er Songs “Jooze!”. Eine knackige Mixtur aus 80s Talkbox, Prince und Bootsy. Einfach grandios!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Cassara feat. Karmina Dai – Working It Out [Radio Edit]

Cris Cassara ist gebürtiger Italiener, stammt aus dem südlichsten Italien (Lecce) und hat sein Herz früh an die Disco und Funk Musik der 70er Jahre verfallen. Schon früh beschloß er diesen Sound modern im Gewand des “French House” Sounds weiterzutragen und zu verbreiten.

Aktuell produziert er seine neuesten Tracks in Hamburg, wo er sich niedergelassen hat. Sein neuester Track “Working It Out” ist eine jazzige aber treibende Angelegenheit, die mich persönlich leicht an Jon Cutlers “It’s Yours” erinnert.

Bei seinem neuesten Output wird er von der New Yorker Sängerin Karmina Dai unterstützt. Sie liebt die Sounds von Donna Summer, Chaka Khan, Aretha Franklin, A Taste Of Honey und anderen 70er und 80er Jahre Ikonen.

Bei Traxsource in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Crush Club feat. Supermini – We Dance

Die Jungs von Crush Club sind erst seit 2016 am Start und feierten vor zwei Jahren ihre Debüt-Single.

Das Duo, bestehend aus TC Milan and Le Chev, hat letztes Jahr mit “We Dance” einen Funky Pop Track abgeliefert, der angeblich 2016 auf Ibiza geschrieben wurde.

We wrote this track 2 years ago in Ibiza, and the vibe and sunshine can not be contained in this track!

Hinter Supermini steckt übrigens der spanische DJ und Produzent Ramon Lopez, der nun auf der anderen Seite der Welt heimisch geworden ist (Sydney).

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Disclosure feat. Gwen McCrae – Funky Sensation [Edit]

Das letzte Album der beiden Brüder Guy und Howard ist bereits auch schon wieder 3 Jahre her. 2016 bekamen wir eine 2 Track EP mit “Moog For Love”.

Mit “Ultimatum” haben sie im Mai ein neues Produktionszeichen gesetzt. Nun haben sie sich zahlreiche Lieblingstracks gepackt, “geflippt” (also auf links gedreht) und den Disclosure Soundpuder drüber gestreut.

“Funky Sensation” ist schon seit den 80ern ein Klassiker und Masters At Work haben in den 90ern einen Remix abgeliefert, der auch schon zu der Klassiker Beletage zählt.

Einen Edit, einen Remix oder was auch immer abzuliefern, der diesen Status erreicht, wird immer schwerer. Trotz alldem ist es den Jungs gelungen den Song samt seiner Konstruktion in das Jahr 2018 zu transportieren, ohne ihn zu zerstören und trotzdem den eigenen Sound zu verpassen.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Shay Lia – Funky Thang

Ja, leckt’s mi doch am Zückerli! Kaytranada weiß, wie er fette Beats zimmert und einen davon hat er wieder mal der Sängerin Shay Lia gezaubert.

Shay wurde in Djibouti (Ostafrika) geboren und hat Montreal zur Wahlheimat auserkoren. Sie ist schnell in der dortigen Musikszene angekommen und hat sich vernetzt. Kaytranada hatte bereits schon zwei Beats für Singles beigesteuert, dafür hat sie sich mit Vocal Parts auf seinem Debüt-Album revanchiert.

Die neue Single “Funky Thang” ist ein Mega-Floorfiller und Tanzmotivator, der von Shay geschrieben wurde. Ob da im Rahmen einer EP oder LP mehr folgen wird, steht aber aktuell in den Sternen.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Soul Power – Dream Come True [Radio Mix]

Da sind wir erneut bei Soul Power und Tasty Recordings. Das Output des Labels ist mega groß und basiert auf vielen Samples und Acapella Rip Offs. Alle paar Veröffentlichungen bleibt aber ein Track hängen, der mit einem frischen Gewand daher kommt.

Das ist bei “Dream Come True” der Fall. Ein Track mit einem soulful Instrumental und einem Acapella, das mir jedenfalls nicht bekannt ist aber sehr nach 90s RnB klingt. Hat jemand Tipps?

Coole Nummer!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

The Knocks feat. Method Man – Goodbyes

Das New Yorker Duo hat die Kollaboration mit Method Man schon vor Release in den sozialen Medien gefeiert. Die Single ist nun draußen und ein weiterer Appetizer auf das kommende Album “New York Narcotic (Vol. 1)”. Das VÖ Datum konnte ich bisher noch nicht herausfinden.

Der Track ist eine Mischung aus Soul und Garage Sounds. Ein 90s Revival mit modernen Sound-Sphären.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Ali B feat. Baby Bam – Music Saves Me [Beatvandals Remix]

Die Tracks, die André Fossen in seiner Show freitags auspackt, überraschen oftmals auch mich. Das ist so schön an dem Genre Black Music und an verschiedenen DJs und Moderatoren. Jeder hat eine individuelle Auswahl, die die anderen auch wieder “befruchtet”.

Dieser Track schlug in der Nu-Soul-Lounge am Freitag um 19 Uhr komplett unerwartet bei mir ein. Ich als 90er Jahre Kind liebe diesen Funky House Sound mit Rap Parts.

Verantwortlich für das Original zeichnen sich Ali B, DJ und Produzent aus London, der bereits Anfang der 2000er mit den Jungle Brothers einen Track produziert hat. Er war 10 Jahre Resident DJ im legendären Fabric Club.

Nun gibt’s eine Single mit JB Rapper Baby Bam . Während das Original überhaupt keine Shake!FM Angelegenheit ist, dreht Beatvandals den Swag auf und kreiert einen perfekten 90s Soundalike Floorfiller. Dazu nutzt er ein Chic Sample von “Funny Bone”, den bekannten Saxophon Part von Chill Rob G und ein Sample von Parliament.

Hinter dem Pseudonym Beatvandals steckt übrigens Tim Utah von Utah Saints. Er betreibt das Label Bombstrikes.

Baby Bam ist übrigens mit den Jungle Brothers in den letzten Wochen auf Club Tournee gewesen. Der Grund ist einfach, 30 Jahre JBs. Jetzt ist rausgekommen, dass die Jungs wohl bereits länger an einem neuen Album arbeiten.

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Stephane Deschezeaux – Time 4 Joy [Original Mix]

Der Franzose hat sich mit Springbok Records in kurzer Zeit ein Label und einen Ruf aufgebaut, coole Edits und Remixe abzuliefern, die vor allem bei den Fans von 80s Sounds großartig ankommen. Der Elektro Funk Boogie Sound ist also auch in Grenoble zuhause.

Das neueste Release ist ein 2-Tracker mit “Sweet Melody”, ein Remix Edit mit Michael Wycoffs “Looking Up To You” Sample. Der zweite Track hat sich stark an Tom Brownes “Funkin’ For Jamaica” orientiert. Die Vocals erinnern stark an Stevie Wonder, ich habe sie bisher aber noch nie gehört.

Da sind wirklich die Profis und Kenner unter euch gefragt. Was sind das für Samples, die dort verwendet werden?

Solange höre ich mir gerne nochmal “Time 4 Joy” an.

Bei Traxsource in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Redman – 1990 NOW [Explicit]

Redman is working, working, working, nämlich am Nachfolger von “Muddy Waters”. Über die letzten Monate haben wir ‘zig Snippets, Videos, Ankündigungen und Teaser bekommen. Auch einige Singles waren dabei wie “Ya” und “I Love Hip Hop”.

Das neueste Werk ist der Burner schlechthin und ein Partyfeuerwerk.

“1990 Now” kokettiert natürlich mit seinem Weed Konsum, teilt aber auch gegenüber den jungen Hip Hop Kritikern aus, die keinen Respekt gegenüber der Old School Generation zeigen und auch null Ahnung von Hip Hops Wurzeln haben.

Bei 7digital in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

Planetself feat. Yarah Bravo, John Robinson & Zion I – High Tide

Australien hat eine tolle heranwachsende und blühende Hip Hop Szene und das seit Jahren. Planetself sind da mit ihren Features ein perfektes Beispiel, gehen aber noch ein Stück weiter und mischen Neo Soul hinzu. Die Truppe besteht aus dem Produzenten Inkswel und der Sängerin Charli Umami (Misumami)

Mit “High Tide” bringen sie ihre zweite EP über das Qualitätslabel Tokyo Dawn Record heraus. Nach der ersten EP mit drei Tracks, besteht die zweite nun aus sieben.

Im Fokus ihrer Botschaft stehen Liebe, Wechsel, Evolution und die Umwelt, sprich ein eher spiritueller Ansatz.

Die Gruppe ist von Ende August bis zum 20. September auf Europa Tournee und haben bereits auf dem Hip Hop Kemp Festival gespielt.

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

The Allergies feat. Andy Cooper – Run It Back / Fade Away / Dance Now

Die Jungs aus Bristol sind erneut voll auf dem Soulful Funk Breakbeat Tip. DJ Moneyshot und Rackabeat stampfen mit großen Schritten der Veröffentlichung ihres dritten Albums entgegen, das “Steal The Show” heissen wird und so viel Live Instrumentation haben wird wie nie zuvor. Die Veröffentlichung wird im Oktober vermutet.

Auf jeden Fall lassen die Jungs die altbewährten Zutaten wieder in ihre Sound Suppe, die aber nicht versalzen schmeckt. Mit an Bord ist erneut das inoffizielle Mitglied Andy Cooper und erneut hat es auch die Gastsängerin Honey Larochelle auf paar Tracks geschafft. Die Kanadierin ist auch fester Bestandteil unserer Playlist.

Für alle Fans von Funk, Breakbeats, Rap und Soul Gesang. This is your thang!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

 

El. Train feat. Javeon – Gold

Yeah, Brighton is in da house. Bereits seit den 90ern kann ich wirklich behaupten, dass gewisse Städte und ihre Sounds mich geprägt haben. Dazu gehören Chicago, New York, London aber auch Brighton. Aus der Küstenstadt komm der DJ und Producer El. Train alias Luke Nyeke.

El. Train besitzt bereits sein eigenes feines Label und produziert schon einige Jahre. Seine ältesten Releases sind von 2012, 2015 hat er mit den Brasstracks gearbeitet.

Die Entwicklung ist seinem Style anzuhören, denn der dreht sich aktuell um eine Mischung aus Hip Hop, R&B und House bzw. Electronic Sounds, mit einem starken Bezug zur Beatszene der USA Westküste.

Beim neuen Song ist Javeon am Mic. Der britische Sänger und DJ aus Bristol hat überraschenderweise noch gar nichts Biographisches im Netz hinterlassen. Deswegen gibt’s aktuell gar nicht viel über ihn zu erzählen, außer, daß seine Stimme wirklich einen Durchbruch verdient hat.

Eine smoothe Nummer mit einem treibenden chilligen Beat. Kopfnickergarantie.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens

.

  • Michels Posts
Projekt Manager, Redakteur und DJ Shake!FM
Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X