SHAKE!FM

Jan Bastick

Von Michel Mertens

Was ich bei Shake!FM mache: Moderation

Dabei seit: Januar 2021

Hier meldet sich die Radiostation von der Kieler Förde und damit der definitiv nördlichste Shaketeer von Shake!FM mit einem gutgelaunten MOIN.

Jan Bastick
Jan Bastick

Aufgewachsen und musikalisch geformt durch die gute, alte Hamburger Schule. Soul, Funk und HipHop durch das Third World am Berliner Tor und dem After Shave auf dem Kiez. Disco und House durch das legendäre Front. Das ist die Musik, die mich privat schon seit Ende der 80er begleitet. Spätestens da wurde mir auch klar, dass mein Job auch mit Musik zu tun haben muss. Ab zum Radio.

1992 Start bei Radio Hamburg, komplette Ausbildung mit allem Drum und Dran. Silvester 1995 erste Show on Air, 1996 erster DJ-Gig und dann gleich eine dicke Nummer. Die Dance One Hundred im Wandsbek Quarree mit 3000 Partypeople. Und so kam dann zum Radiomachen noch das Plattenauflegen dazu. 1998 bekam ich bei Radio Hamburg meine eigene Show am Nachmittag, die ich 12 Jahre lang durchgezogen habe. Okay – auch mal mit ein paar Wochen Urlaub zwischendurch. 2010 dann der Wechsel zum NDR nach Kiel mit einer Show ebenfalls am Nachmittag. 2012 übernahm ich dann für fünf Jahre die Morgenshow bei NDR 1 Welle Nord. Und seit 2017 hört ihr mich dort in der Woche am Vormittag.

Aber zurück zur musikalischen Früherziehung durch die oben erwähnte Hamburger Schule. Ich hätte es nie für möglich gehalten, einen Sender zu finden, der EXAKT die Musik spielt, die genau das abdeckt, was ich mit musikalischer Leidenschaft empfinde. Beats, die aus dem Herzen kommen und direkt ins Herz treffen. Musik mit viel Soul, Top-Dancetracks, die nicht nerven, sondern einfach für positive Vibes sorgen. Und dann tauchte wie aus dem Nichts plötzlich Shake!FM auf. Für mich der heilige Gral der Musik. Nur positive Feelings, nonstop, 24/7. Wie ein guter Freund, der bei Dir zu Hause an der Musikanlage steht und einen Kracher nach dem nächsten abspielt. Danke an den Projektleiter von Shake!FM Michel Mertens, der diesen Sender mit viel Herzblut, Professionalität und genauso viel fachlichem Know-How ins Leben gerufen hat. Und Danke Michel, dass Du mich in die Shakeeter-Familie aufgenommen hast. Music is coming home.

X