SHAKE!FM

Neue Musik im Stream – Playlist Update 19.04.

Geschrieben am 19. April 2019 von Michel Mertens

Neue Musik

Heute beginnt unser viertägiges Feiertagspecial 2019.

Vier Tage – Fünf Jahrzente.

Heute spielen wir den ganzen Tag nur Songs aus den 2010ern.

Also passt das heutige Playlist Update als Blog Post hervorragend rein und für alle Nachzügler und Verschlafer gibt’s die letzte Show zum Nachhören.

Mixcloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Mixcloud Datenschutzerklärung.

 

Anderson .Paak feat. Lalah Hathaway – Reachin’ 2 Much
Anderson .Paak feat. Brandy – Jet Black
Anderson .Paak – Yada Yada / Winners Circle

Im November ist erst sein letztes Album erschienen, noch nicht mal ein halbes Jahr später gibt es ein weiteres neues Werk namens “Ventura”. Man kennt es von Anderson .Paak , seine Albumnamen tragen Namen von Städten. Ventura liegt nördlich von Oxnard, beides in der Nähe von Los Angeles.

Musikalisch haben einige Fans bei “Oxnard” bemängelt, daß sich .Paak mehr dem Rap als dem Gesang widmete, nun legt er auf der neuen LP gesangsmäßig nach. Jedoch war die Kritik nicht der Grund für ein weiteres neues Album innerhalb kurzer Zeit. Es war von langer Hand geplant.

I wanna do two albums…two personalities…two albums…two beaches…

So hat er für das neue Album wieder Hochkaräter vor dem Mic (Smokey Robinson, André 3000, Brandy, Lalah Hathaway) wie auch in der Produktion (Pomo, Pharrell Williams). Abgemischt hat das Album natürlich Dr. Dre.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

Stone Paxton – Feel The Groove / I Don’t Think She’s Gone

Den Namen kannte ich nicht und vom aktuellen Album “In The Key Of Love” hatte ich auch noch nichts gehört, das bereits schon im Dezember 2018 erschienen ist. Nun nimmt aber seine aktuelle LP auch in der britischen Soulszene Fahrt auf.

Der Musiker ist in der Musikindustrie bereits bekannt. Stone Paxton fand bereits mit 16 Jahren den Einstieg ins Musikgeschäft.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Der Sänger aus Las Vegas macht solo Neo-Soul, R&B , Jazz und Rock. Er ist Sänger, Songschreiber, Komponist, Produzent, Mix-Ingenieur und Keytar Spieler. Er war Mitglied in der Rick James Stone City Band und in der 80er R&B Gruppe T.R.E.

Seit 1997 arbeitete er bereits mit Teddy Riley, Britney Spears, Janet Jackson, Bryan Adams, Mia und Debora Cox zusammen.

SoundCloud Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die SoundCloud Datenschutzerklärung.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

Dirty Radio – Untouchable

Bämm, da ist es! Das dritte Album des kanadischen Dance, House, RnB, Electronic Acts. Wir haben bereits schon seit Monaten ihre Vorab-Singles aus der LP “Pleasures” kräftig unterstützt. Ob “Is It Enough” oder auch den Titeltrack “Pleasures”.

Der neue Longplayer beinhaltet viele moderne Stile und ist nicht in kompletter Gänze Soul Beat Fans zu empfehlen. Einige Stücke sind sehr EDM mäßig, andere wiederum poppiger. Dazwischen gibt es aber genügend Sounds, die Anklang bei unseren Gehörknospen finden.

Dabei ist auch der leicht 80s gefärbte Song “Untouchable”, der unbedingt danach geschrien hat auf unsere Hot Playlist zu kommen.

Hinter den Kulissen besteht DiRTY RADiO aus drei Mann, wobei Shadi und Waspy die Frontmänner bilden, die auch auf den Bühnen zu sehen sind. Sie stehen für eine weites Spektrum an Sounds und lieben auch die Modern/Nu Funk Sounds und 80s Synths wie auch RnB beeinflusste Passagen. Aus Vancouver in die weite Welt, da wird garantiert noch mehr kommen.

Bei Qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

Kay Bee feat. Lady-C – Curiosity Killed The Kat

Der Amerikaner Alan Castro Leal ist in der Dance Szene (Kategorie Popping) als Kidboogie bekannt, gleichzeitig ist der Produzent aus Los Angeles die eine Hälfte eines Duos mit dem Japaner Kyznoost.

Als Kay Bee hat er nun seine eigene Single am Start. Den Gesangspart übernimmt Lady-C. Auch sie ist Tänzerin und beginn früh mit Ballett, Jazz und Tap bis sie mit 15 den Streetdance für sich entdeckte (Popping, Locking, House und Hip Hop). Gleichzeitig begann sie auf J Dilla Beats zu singen. Ihr präferierten Sounds sind Soul, Pop, Funk, Down Tempo und House.

Auch dieser Track erscheint auf einem von uns geliebten Indie Label. The Sleepers RecordZ!

Leider wird es die Single nicht als Download in CD Qualität geben / nur als mp3 erhältlich beim Portal eures Vertrauens

 

Ol’ Dirty Bastard & The Fatback Band feat. Kelis – Gotta Get Your Money [Amerigo Gazaway Edit]

Nashville, Tennessee steht musikalisch für eine hohe Dicht an qualitativ hochwertiger handgemachter Musik. Seit mehreren Jahren steht der Ort aber auch für einen DJ, Produzenten und Künstler, der seine Mashup und Remix-Künste wie kein Zweiter beherrscht.

Amerigo Gazaway hat sich mit Mashup-Alben einen Namen in der Szene erarbeitet und als Sohn einer brasilianischen Sängerin und eines international renommierten Jazz Trompeters war der Einschlag wohl prädestiniert.

Das Mashup ist exklusiv nur für Abonnenten des Bandcamp-Accounts verfügbar. Sprich, ihr seid bereit einen monatlichen Beitrag von ca. 3 Dollar zu zahlen, dafür bekommt ihr all die exklusiven Tracks als Download.

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Bandcamp Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Bandcamp Datenschutzerklärung.

  • Michels Posts
Projekt Manager, Redakteur und DJ Shake!FM
Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X