SHAKE!FM

Neue Musik im Stream – Playlist Update 22.06.

Geschrieben am 22. Juni 2017 von Michel Mertens

Neue Musik – Frisch auf der Playlist

Der Sommer ist da und ich hätte eigentlich gedacht, daß der Output an neuen VÖs geringer wird aber vor allem Groove Garanten scheinen gerade nur noch veröffentlicht zu werden, deswegen gibt es auch diese Woche ein fettes Playlist Update für den Stream!

Here we go again..

 

Moya Morris – Closer

Wenn Jean-Paul “Bluey” Maunick in ein Musikprojekt involviert ist, dann kann man von Qualität ausgehen. Bluey ist kreativer Hauptkopf von Incognito und hat Anfang 2015 mit Partnern das Sublabel Splash Blue gegründet. Das Ganze gehört zu der Splash Music Production Group, wo bereits ein weiterer beliebter Musiker von mir seine Veröffentlichungen hatte. JD73!

Nun standen der Londonerin Moy Morris für ihr neues Album “Loveless” zahlreiche gute Songschreiber zur Seite. Nicht nur Bluey, sondern auch Everton McCalla (von der 70/80er Band Light Of The World) und Dominic ‘Ski’ Oakenfull (Galliano, Raw Stylus) haben kräftig mitgemischt. Dabei ist kein typisches Soulalbum der alten Schule entstanden, sondern wesentlich tanzbarere Housetracks, die zwischendurch von modernen RnB/Soul Tracks abgewechselt werden.

Beim Durchhören blieb “Closer” schnell in meinem Ohr hängen und ich fand, daß ich diesen Song sofort auf die Playlist nehmen muss. Ein solides Beatfundament, mit lockeren und nicht aufdringenden Melodien, die die Stimme im Vordergrund aufblühen lassen, mit Synth Sounds die mich an alte House Tracks erinnern und an Jamiroquai 🙂

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

Mr Jukes feat. Charles Bradley – Grant Green

Charles Bradley hat sich erst kürzlich und gottseidank von seiner Krebserkrankung erholt. Dabei er hat schon genügend Scheiß hinter sich.

Ja, das muss man so drastisch sagen. Er hat in Kellern auf Sand geschlafen und gehaust, lebte auf der Straße und hat in der Subway gepennt. Doch der Besuch eines James Brown Konzerts 1962 wirkt bis heute nach und das ist gut so. Damals fragte eine Arbeitskollege, ob Charley nicht als James Brown Imitator auftreten möchte, denn er eignete sich den Gesangsstil, Mimik und die Gestik des Godfather of Funk an. Nach zahlreichen Umzügen quer durch die Staaten und Kanada machte er dies 20 Jahre lang bis ihn Daptone Records Mitgründer Gabriel Roth entdeckte.

Nach langem Zehren, Unwägbarkeiten und einem Leben am Rande der Gesellschaft drehte sich alles um 180 Grad und 3 Alben später ist er regelmäßig auf Tour, hat 3 Alben aufgenommen und ist nun auch gefragter Feature Act bei Mr Jukes.

Mr Jukes heißt eigentlich Jack Steadman und sein Solo Projekt ist noch ofenfrisch. Nachdem er seit 2010 mit der Indie Rock Band Bombay Bicycle Club unterwegs war, wollte er etwas mit jazzy, funky und soulful vibes machen.

Sein Debut Album “God First” erscheint am 14. Juli und versammelt eine vortreffliche Riege an Künstlern. De La Soul, BJ The Chicago Kid, Lalah Hathaway, Lianne Le Havas und die von mir sehr geschätzte Elli Ingram, die auch bald ein neues Album auf den Markt schmeißt.

Grant Green klingt nach purem 70s Sound und das liegt an einem Sample von Grant Green aus dem Song “Ain’t It Funky Now”. Yes, sir. It IS!

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

 

Substantial – Follow The Master

Stan B. Robinson kommt ursprünglich aus Maryland, ist für seinen tiefe Bariton Rap Stimme bekannt und zahlreiche Tracks von ihm sind auf der Shake!FM Playlist vertreten. Ja, keine Frage, sein Rap Style und sein Sound sind mein Ding. Er ist einer der MCs, die meines Erachtens viel zu wenig Beachtung finden.

Mit dem Produzenten Marcus D ist er eng befreundet und das endete im gemeinsamen Projekt Bop Alloy. Seit 2000 ist er nun mit Solo VÖs (Veröffentlichungen) am Start und war sogar in den letzten Wochen auf Europa Tour.

Beim Tourstop in Kiel haben sich Substantial und Crew nicht nehmen lassen dort ein Video zum Track “Follow The Master” zu drehen. Mit leichtem Vintage Cappuccino Farbfilter gibt Substantial den relaxten MC.

Ab sofort auf der Playlist!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Bandcamp Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Bandcamp Datenschutzerklärung.

 

Los Charly’s Orchestra feat. Omar – History

Die in London ansässigen Venezolaner (ich glaube ich schreibe dieses Wort zum ersten Mal) Juan Laya und Jorge Montiel feiern ihr Zehnjähriges. Solange besteht das Los Charly’s Orchestra schon. Das Jubiläum nahmen sie zum Anlass uns wieder einen fruchtigen Mix aus südamerikanischem Flair und Disco Funk Grooves zu servieren.

Keinen anderen als London Soul Legende Omar haben sie für die Tracks “It’s So” und “History” gewinnen können. Der zweite Track ist mir sofort im Gehörgang stecken geblieben und wollte nicht mehr raus. Es ist die perfekte Mischung aus entspannten 70er Jahre Beach Grooves, die aber den typischen Omar Sound adaptieren. Wer dabei noch ruhig sitzen bleiben kann, spürt wirklich nicht den Soul.

An den Keys ist übrigens der Musiker und Sänger Xantoné Blacq, der bereits in zahlreichen Musikprojekten in London seine Finger im Spiel hat. Er arbeitet u.a. auch schon öfter mit dem Rapper Funky DL und hat auch Solo Scheiben draußen.

Bei Traxsource in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Traxsource Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Traxsource Datenschutzerklärung.

 

Kraak & Smaak feat. Eric Biddines – Prescription [Moods Remix]

Inhailing from the Netherlands, das Trio Funkfernale! Mit einem Mix aus Funk, Disco und House sind die Hollandse seit über 10 Jahren erfolgreich unterwegs. Die neue Single “Prescription” stammt aus dem aktuellen Album “Juicy Fruit” und als Feature ist der Rapper und Sänger Eric Biddines aus Florida an Bord.

Damit die Nummer aber noch eine Prise Groove Glutamat extra erhält, wurde mal der aktuell angesagte Rotterdamer Remixer Moods engagiert, der echt abliefert. Der Junge packt momentan richtig coole Remixes aus!

Bei Bandcamp in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Bandcamp Player laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Bandcamp Datenschutzerklärung.

 

The S.O.S. Band – Just Get Ready

Was soll man über diese legendäre Band und ihre Hits “Take Your Time (Do It Right)” oder “Just Be Good To Me” noch mehr Worte verlieren?

Sie sind zurück und der Anlauf für das Comeback hat etwas länger gedauert. Bereits vor 3 Jahren ist die Single “Just Get Ready” bei Soundcloud aufgetaucht. Damit verbunden war eine Crowdfunding Kampagne bei Pledge Music . Diese ist erfolgreich abgeschlossen, das Album in der Mache und die Single nach 3 Jahren endlich erhältlich.

Der S.O.S. Band Sound wurde speziell ins Jahr 2017 transferiert und klingt nach 80s wie aber auch modernem Soul. Ich bin gespannt wie das Album wird.

Erhältlich ist die Single in CD Qualität bei 7digital oder beim Portal eures Vertrauens.

 

Eliza & The Bear – Higher

London, London, London.

Vieles was aktuell im Shake!FM Stream aktuell läuft, kommt aus englischen Gefilden, besser gesagt der englischen Hauptstadt.

Dabei sind Eliza & The Bear musikalisch eine Ausnahme in meiner Musikplaylist, da ihr Sound eher Brit Pop/Rock ist. Doch die neue Single “Higher” fällt da aus dem Muster, den genau so wie DNCE mit “Cake By The Ocean” ohne Vorwarnung funky um die Ecke kam, überraschte mich auch diese Nummer als ich das Netz nach Neuerscheinungen abcheckte.

Die fünfköpfige Band hat 2016 ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht. Die neue Single könnte eine neue musikalische Feinjustierung für das nächste Album sein. Auf jeden Fall ist “Higher” eine schöne musikalische Abwechslung mit viel guter Laune und fetter Brass Section.

Put your dancing shoes on!

Bei qobuz in CD Qualität runterladen oder beim Portal eures Vertrauens.

Qobuz laden

Durch das Laden akzeptieren Sie die Qobuz Datenschutzerklärung.

  • Michels Posts
Projekt Manager, Redakteur und DJ Shake!FM
Er ist Musikfan und liebt Funky Sounds aus vielen Genres. In seiner Freizeit unternimmt er viele Städtetrips mit seiner Frau, ist leidenschaftlicher Binge-Gucker und hat die Liebe zum Auflegen wieder gefunden.
X